Österreichisches und Schweizer Familienrecht

Learning by doing - so habe ich meine Kenntnisse und Erfahrungen im österreichischen und schweizer (deutschsprachige Schweiz) Familienrecht erworben, denn es ist gar nicht mehr so selten, dass sich Auswanderer scheiden lassen wollen.

Die Probleme sind aber die gleichen, die alle Paare haben - Streit ums Kind und Streit ums Geld.

Häufig ist es so, dass einer der Ehegatten zurück nach Deutschland geht und der andere in Österreich oder der Schweiz derweil die Scheidung einreicht.

Hier kann ich behilflich sein.

Die große Frage ist häufig? Welche Rechtsordnung gilt? Die klare juristische Antwort lautet: Es kommt drauf an. Nämlich darauf, wo Sie zuerst nach der Hochzeit gewohnt haben.

Leider gibt es von diesem Grundsatz recht viele Ausnahmen, die sich quasi auf einen Nenner bringen lassen: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Behilflich kann ich auch sein bei der Unterhaltsberechnung, bei Sorgerechtstreit / Umgang. In Österreich heißt das Sorgerecht zum Beispiel Obsorge.

Wenn nun ein Verfahren z.B. in Österreich anhängig ist, kann ich von Deutschland aus das meiste schriftlich erledigen. Sollte ein Gerichtstermin anstehen, nehme ich auch diesen wahr, denn sowohl in der Schweiz als auch in Österreich sind deutsche zugelassene Rechtsanwälte auftrittsbefugt.