Kormorane dürfen in Sachen-Anhalt seit 2015 bejagt werden

Ich war gestern zu einer Wasserjagd eingeladen und war überrascht, vom Jagdleiter im Rahmen der Belehrung zu erfahren, dass seit dem 01.01.2015 auch Kormorane bejagt werden dürfen.

Die Angler beklagen sich schon seit langer Zeit, dass dieser "Fisch-Raub-Vogel" den eingesetzen Fischbestand beklagenswert verringere. Seit Anfang diesen Jahres ist das vorbei.

Zu diesem Zweck wurde extra eine Kormoranverordnung erlassen: KorVO LSa - Kormoranverordnung des Landes Sachsen-Anhalt vom 15. September 2014 (GVBl.LSa Nr. 19 vom 25.09.2014 S. 432).

Die Jagdzeiten für den Kormoran sind:

 

Kormorane dürfen aber nur auf, über oder an Gewässern sowie bewirtschafteten Anlagen der Teichwirtschaft, Fischhaltung und Fischzucht und in einem Abstand von bis zu 300 Metern hierzu getötet werden.

Doch Vorsicht - es empfielt sich die kompletten zwei Schuss aus der Flinte zu verbrauchen, damit der Kormoran nicht dem Hund gefährlich wird. Denn der Kormoran verfügt über einen messerscharfen Schnabel.